Nokia Lumia 635
by CTHTC Combined Rating: 4.6
  • Review Image
  • Review Image
  • Review Image
  • Review Image
Unser ausführlicher Testbericht des Nokia Lumia 635
Pros
Cons
  • Preis
  • LTE
  • Windows Phone 8.1
  • Anordnung der Softtasten
Das Nokia Lumia 635 wurde uns bereitgestellt von





Verpackung



Mit dem Wechsel zu Windows Phone 8.1 hat sich auch das Design der Nokiaverpackung geändert. Aus dem bisherigen Karton in matt blauer Farbe ist ein weißer geworden. Die glänzende Oberfläche wird vom Konterfei des 635 verziert. Auffällige Schriftzüge oder die Typenbezeichnung sucht man vergebens.
Der geübte Lumianer erkennt jedoch sofort, um welches Gerät es sich handelt. Ein Blick auf die im Produktbild abgebildete Uhrzeit genügt.
Zum Öffnen des Kartons muss man die 2 Verpackungsteile lediglich horizontal auseinanderziehen und schon kommt das Lumia 635 zum Vorschein. Das Gerät selbst ist nochmal in eine Folientasche gehüllt. Mehr ist hier hinsichtlich des Schutzes nicht zu finden aber mehr braucht es auch nicht. So wie es ist, reicht es aus.






Lieferumfang



In den letzten Tests habe ich festgestellt, dass sich bei den Herstellern ein Standardlieferumfang eingebürgert hat. Dieser ist auch bei unserem Nokia Lumia 635 zu finden:

- Smartphone
- Akku
- USB Kabel
- Netzstecker
- Kurzanleitung

Ein Headset sucht man genauso vergebens, wie ein ausführliches Handbuch. Letzteres steht allerdings als Download bereit.
(Wer sich nicht auf der Produktseite von Nokia durchkramen will, kann das Handbuch in unserer Downloadarea herunterladen.)

Um mit dem Lumia 635 arbeiten zu können, reicht das aus und bei einem Preis von ca. 160€ kann man auch keine Wunder bezüglich des Lieferumfang erwarten.






Betriebssystem



Ausgeliefert wird das Lumia 635 bereits mit Windows Phone 8.1 alias Cyan.
Aktuell war bei mir die Betriebssystemversion 8.10.12382.878 vorhanden. Das Update auf 8.10.12397.895 stand jedoch schon zur Verfügung und wurde natürlich auch gleich installiert.






Ausstattung / Technische Daten



Wie bereits angesprochen wird das Lumia 635 mit Windows Phone 8.1 (Lumia Cyan) ausgeliefert und ist somit auf dem Stand der Technik. Durch die positive Update- Politik für die Nokia Geräte gehe ich davon aus, dass auch das Lumia 635 als Einstiegergerät die nächsten Jahre immer up-to-date bleibt.
Das Herz des 635 ist ein Snapdragon 400 mit Quad-Core 1,2 GHz der dafür sorg, dass hier alles flüssig läuft. Ich hatte während der Arbeit keine Ruckler oder unsaubere Übergänge beim Wischen, auch Videos können problemlos geschaut werden.
Der Speicherplatz ist imho für den "normalen" Nutzer völlig ausreichend. Mit 512 MByte RAM läuft das System wie geschmiert, die 8 GB Massenspeicher bieten genug Platz für Videos, Musik oder Kartenmaterial. Wer hier an die Grenzen stößt, der muss nicht verzweifeln! Das Lumia 635 hat einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten , die bis zu einer Größe von 128 GB unterstützt werden. Aus der Erfahrung heraus ist das aber nicht wirklich das Maximun sondern die 128 GB werden nur angegeben, da es auf dem handelsüblichen Markt noch keine größeren microSD Karten gibt.
Ein wesentlicher Vorteil bei Windows Phone 8.1 ist, dass man Musik, Videos, Fotos, Apps und Downloads (und somit auch das Kartenmaterial von HERE Drive) direkt auf der SD Karte speichern kann. Der "interne Speicher" von 8 GB würde also somit voll und ganz dem System zur Verfügung stehen.
Mit LTE als Datenübertagungstechnik spielt das 635 schon bei den "Großen" mit. Produkte von Mitbewerbern oder anderen Betriebssystemen schaffen das in der Preisklasse noch nicht. Leider kann man diese Geschwindigkeit nicht für Videokonferenzen z.Bsp. im Skype benutzen, da hierfür die Fronkamera fehlt.
Das Schreiben hingegen macht mit Swype richtigen Spaß. Am Anfang ist es etwas ungewohnt, da das Wort nicht sofort dargestellt wird aber mit der Zeit gewöhnt man sich auch daran.
Die Hauptkamera hat eine Sensorgröße von 5 MP, einen 4-fach Digitalzoom und speichert die Bilder sowohl im JPEG, als auch EXIF Format ab. Der Lichtempfindlichkeitsbereich liegt zwischen ISO 100 und ISO 1600. Es kann zwischen der Foto- und der Videofunktion umgeschaltet werden.

Das Lumia 635 besitzt einen Beschleunigungssensor und ist mit dem offline Navigationssystem HERE Drive, HERE Maps, HERE Transit ausgestattet. Vorinstalliert sind nur die reinen Apps, das Kartenmaterial muss (kostenfrei) selbst installiert werden. Der Vorteil hieran ist, dass nur das Kartenmaterial Speicherplatz belegt, was wirklich benötigt wird. Ich finde diesen Weg, den Kunden selbst zu überlassen, was er haben will und was nicht, wesentlich besser, als alles abzuspeichern, was möglich ist.

Im Bereich Musik hält Nokia die systemeigenen Musikanwendungen Nokia MixRadio und Xbox Music bereit. Nokia Internet Radio, sowie ein "herkömmliches" UKW-Radio sind ebefalls mit an Bord. Alternativ kannst Du aber auch Deine eigene Musiksammlung genießen. Unterstützt werden die
Codecs: MP3, AAC-LC, AMR-NB, WMA 9, GSM-FR, HE-AAC, HE-AACv2, WMA 10 Pro
und somit die
Audioformate: MP4, AAC, MP3, M4A, WMA, 3G2, AMR, 3GP, ASF

Erhältlich ist das Lumia 635 in den Farben:

Für die Statistikbegeiterten poste ich mal einen Benchmark Screenshot:






Design / Verarbeitung



Mit einem Gewicht von 134g und einer Größe von (B/H/T) 66,7 mm / 129,5 mm / 9,2 mm ist das Lumia 635 ein kleines aber feines Gerät.
Das Design hat sich gegenüber den meisten anderen Lumias nicht wesentlich geändert, zumindest vom Grundsatz her: Schwarze Front, farbiges Rückteil. Das Auffällige und interessante daran ist jedoch, dass das Rückteil sehr eckig ist und man anfangs vergebens eine Möglichkeit sucht, an das Innenleben heranzukommen. Irgendwo muss ja aber schließlich der Akku, die SIM Card und ggf. die SD Card untergebracht werden. Nokia war hier aber nicht dumm und hat auf das Rückteil einen Aufkleber angebracht, der erklärt, wie das Cover zu entfernen ist.
Ich hatte beim ersten Versuch ein wenig Angst das zu machen, was darauf zu sehen war aber das Rückteil ist wirklich flexibel und wenn es erst mal aus den Haltepunkten heraus ist, dann geht es recht einfach ab.



Die Verarbeitung ist, wie man es von Nokia erwartet, sehr gut. Anfangs hatte ich etwas Bedenken als ich diesen "Plastikbomber" in den Händen hielt aber diese sind schnell verflogen. Das Lumia 635 liegt gut in der Hand. Störende Ecken oder Kanten habe ich nicht gefunden. Den bei "China-Ware" so oft vorhandene Grad von den Druckformen sucht man hier auch vergebens. Beim Verdrehen des Rückteils mit dem Smartphone sind keine störenden Geräusche zu hören.
Das Rückteil ansich macht einen haltbaren Eindruck. Notfalls bekommt man für 15€ ein Ersatzcover in Microsoft- Shop.

Alle Tasten sind gut zugänglich und haben einen angenehmen Druckpunkt. An der Haptik ist nichts auszusetzen.
Auf der Oberseite befindet sich die Klinke Buchse für den Kopfhörer bzw das Headset. Unten ist der Mico USB Anschluss zum Aufladen und als Datenverbindung zum Rechner. An der rechten Seite befindet sich oben die Lautsärkewippe, darunter der Ein-/ Aus-Schalter, die linke Seite ist schalterfrei.

Was ich allerdings bis jetzt nicht verstanden habe ist die Platzierung der Softtasten. Das Lumia ist vom Design her so gestaltet, dass man das Display vollständig hätte ausnutzen und die Softtasten auf den unteren Displayrand schieben können. Das hat man nicht gemacht und somit wertvollen Platz verschenkt.

Bild links: Originalansicht
Bild rechts: optimal wären die Tasten im blauen, anstatt des roten Bereiches






Einrichtung / Erster Betrieb



Typisch Windows Phone startet auch das Lumia mit der üblichen Einrichtungsprozedur. Wichtig ist, dass man darauf achtet, dass die erste Adresse für das Microsoftkonto im Nachhinein ohne eventuellen Datenverlust nicht mehr zu ändern ist.
Die Voreinstellungen sollte man nicht ohne weiteres übernehmen. Eine individuelle Anpassung erhöht wenigstens etwas den Datenschutz. Prüft im Nachhinein einfach mal, ob die Ortung aktiviert ist.
Wer diese nicht für die Fernabschaltung oder zur Navigation benötigt, kann sie getrost abschalten.
Im Gegensatz zu anderen Geräten benötigt das Lumia 635 die (mittlerweile als Standard anzusehende) Micro-SIM-Karte. Es entfällt somit schon mal das nervenaufreibende Zurechtschneiden zur Nano SIM Card bzw das Nachbestellen einer solchen.
Eine meiner ersten Handlungen war zu prüfen, ob seit der Auslieferung ein neues Update verfügbar ist und siehe da, es gab wirklich eins. Der Updatevorgeng ging flott vonstatten, in knapp 10 Minuten war alles erledigt.
Das Highlight von Nokia ist sicherlich immer noch das kostenfreie offline Navigationssystem. Während unter Windows Phone 8 das Kartenmaterial noch den internen Speicher belastet hat, besteht ab Windows Phone 8.1 die Möglichkeit dieses, sowie auch sämtliche Apps, auf die SD Card auszulagern. Der Vorteil dabei ist, dass nach einem Hardreset das Kartenmaterial immernoch vorhanden ist und nicht erneut heruntergeladen werden muss.






Display



Mit einer Displaygröße von 4,5 Zoll ist das Lumia 635 kein Riese aber nicht alle wollen ja ein Phablet in der Hosentasche mit sich herumtragen.
Die Auflösung beträgt 854 x 480 Pixel bei einer Pixeldichte von 221ppi. Dargestellt werden 16,7 Millionen Farben im Format 16:9. Die Ablesbarkeit ist gut, eine Spiegelung ist bei Hochglanzdisplays jedoch nie vollkommen zu vermeiden. Es hält sich aber auch bei Sonneneinstrahlung in Grenzen, hier muss mann sich nicht in eine dunkle Ecke verkriechen, um das Lumia benutzen zu können.
Für die Technikfetischsten sei gesagt, dass es sich um ein IPS-LCD (ClearBlack) Display handelt mit kapazitiven Multipoint-Touch.
Zum Einsatz kommt hier sogar ein Corning® Gorilla® Glass 3 (das Lumia 1520 hat "nur" ein Glass 2).




Akku



Auch das Lumia 635 wird mit einem teilvorgeladenen Akku ausgeliefert. Die Akkukapazität beträgt 1830 mAh und die Stand-by-Zeit wird von Nokia mit max. 27 Tagen angegeben.
Mein Testgeräte wurde mit einen Akkustand von 57% ausgeliefert. Nach der Einrichtungsphase und dem Update, was ca. 35 Minuten in Anspruch genommen hat, war der Ladestand auf 47% abgesunken. Der Ladevorgang bis 100% hat ca. 1,5 Stunden gedauert.
Die geschätzte verbleibende Arbeitszeit wurde danach mit 1 Tag und 15 Stunden angegeben, mit aktiviertem Stromsparmodus habe ich nochmals 5 Stunden gewonnen, ergo 1 Tag und 20 Stunden zur Verfügung gehabt.






Zubehör



Wie bereits angesprochen, gibt es Ersatzcover (Rückseiten), die unter dem Begriff "Nokia Hard Shell" zu finden sind. Bei unserem Partner notebooksbilliger.de sind diese sogar noch günstiger zu haben, als im Micosoft- Store, nämlich für nur 10,90€.

Direkt über die Nokia Seite wird folgendes Zubehör vorgestellt:

  • The Bang von Coloud - ein kabelgebundener Lautsprecher " ... klein genug zum Mitnehmen und laut genug für die Nutzung im Freien. ..."
  • Nokia Bluetooth Headset BH-222
  • Nokia Bluetooth Mini-Lautsprecher MD-12
  • Nokia USB Power Pack DC-19
  • Kopfhörer Coloud Boom für Nokia
  • Kopfhörer Coloud Knock für Nokia





Fazit



Mit dem Lumia 635 ist Microsoft ein Kracher in Sachen Preis- / Leistunges- Verhältnis gelungen. Für nur ca. 160€ bekommt man ein ausgewachsenes Windows Phone 8.1 mit kostenlosem Navi, LTE und einem Speicherplatz von 8 GB, welcher per SD Card um nochmals max. 128 GB erweitert werden kann.
Der ideale Begleiter für unterwegs, der sich in der Hosentasche verstauen lässt und sehr robust gebaut ist. Einzig die zu weit oben angebrachten Softtasten waren für mich unlogisch.
Mit dem Flagschiff von Nokia, dem Lumia 1520, kann man das Lumia 635 schwerlich vergleichen aber vor Produkten der Mittbewerber muss es sich nicht verstecken - ganz im Gegenteil. Für mich ist das Lumia 635 das unschlagbare Einsteigergerät, was derzeit auf dem Markt verfügbar ist.



Bewertung / Gesamturteil



Verarbeitung:



Display:



Handling und Gewicht:



Akkulaufzeit:



Preis/Leistung:




Gesamtpunktzahl 4,6/5 und somit MUST HAVE













Das Nokia Lumia 635 sowie das passende Zubehör sind in verschiedenen Versionen erhältlich bei:





Comments
You do not have permissions to add comments.
22.09.2014, 12:40

Auch ich besitze ein L635, welches ich eigentlich nur zum "übern Tellerrand schauen" gekauft habe.
Mittlerweile lasse ich aber für meine Freizeit-Aktivitäten das iPhone und den BB zu Hause,
und nutze nur noch das L635.
Das 635 ist wirklich sehr robust, sehr gut verarbeitet, und liegt gut in der Hand.
Das 635 hat einen wechselbaren Akku, welcher sehr einfach bei Bedarf ausgetauscht/ersetzt ist.
Leider ist das heutzutage nicht mehr immer so, z.b. beim iPhone und BB-Z30 ist der Akku fest verbaut,
beim Defekt oder Verschleiss muss dieser dann kostenintensiv ausgetauscht werden.
Etwas unverständlich ist für mich das Weglassen der Frontkamera und des Blitzes - dafür das MS/Nokia
mit diesen Gerät unsere Teenie's ansprechen will, wäre wenigstens eine 720P-Frontkamera für Sefie's
oder Skype angebracht gewesen.
Aber hier sollten dann die Käufer vermutlich dann zum L730/735 greifen.
Einen Hinweis möchte ich noch zur SD-Karte geben, hier sollte mindestens "Class 10" eingesetzt werden,
entsprechende "Denkpausen" beim Kopieren oder beim Zugriff auf die Karte werden so minimiert.
Beim Thema Zubehör-Cover's ist mir aufgefallen, das es kleine aber feine Unterschiede gibt.
Die schwarzen und weissen Backcover's haben eine rauhe Struktur und sind etwas dünner -
hier passen die Zubehör-Hüllen perfekt drauf.
Nicht so aber die anderen Farben - diese Cover sind dicker, und für Hüllen so nicht mehr geeignet.
Auch werden diese in "glänzend" ausgeliefert, so das Fingerabdrücke und kleine Kratzer hier sichtbar sind.

Insgesamt ist das L635 ein gelungenes Gerät und hat mit LTE sogar ein Ausstattungsmerkmal,
was sonst nur höherpreisigen Geräten vorbehalten ist.
Die kleineren "Mängel" sind bei einem Preis von 160€ verschmerzbar, wer mehr will sollte zur 7er-Serie greifen.

=====
Token

Details
Prozessor:
Snapdragon 400 mit Quad-Core 1,2 GHz
Bildschirm:
4,5 Zoll IPS-LCD
Betriebsystem:
Windows Phone 8.1
Kamera:
5 MP
Speicher:
512 MB RAM / 8 GB interner Speicher / 128 GB SD Card (optional)
Abmessungen:
66,7 mm / 129,5 mm / 9,2 mm
Akku:
1830 mAh
Link zum Forum:
Ratings
Submitter Rating
Verarbeitung:
Display:
Handling und Gewicht:
Akkulaufzeit:
Preis/Leistung:
User Rating
Verarbeitung:
Display:
Handling und Gewicht:
Akkulaufzeit:
Preis/Leistung:
1 User Ratings
über uns

... WPVision.de ist Deine Community im Bereich Windows Phones und Windows Tablets.

Fragen, Probleme oder Sorgen? Einfach registrieren, Post schreiben und schon wird Dir geholfen.

Dein WPVision.de Team

Folgt uns auf...