Ergebnis 1 bis 2 von 2
Like Tree2Likes
  • 2 Post By Portalez

Thema: [Angespielt] Cosmophony

  1. #1
    Portalez
    Guest

    [Angespielt] Cosmophony


    Nachdem ich zu meiner Freude den dritten Platz im Foto Contest gemacht hatte, stand für mich schon eines fest: Mit dem Gewinn des Microsoft Guthabens wird eine Spiele-App gekauft und eine Review zu ihr geschrieben. Für euch, für Windows United als kleinen zurückgebenden Dank für das Mitfiebern, was ich bei dem Contest hatte.

    Nach einer kurzen Suche im Microsoft Store kam ich schnell zu dem Entschluss, mir eine App zu kaufen, die Abseits des "Mainstreams" ist. Denn was bringt meine Review zu einem äußerst beliebten Spiel, wo es doch schon dutzende zu gibt?
    Meine Wahl fiel auf "Cosmophony", welches von dem Entwickler Bento neben IOs und Android auch zeitgleich für Windows Phone erschien - vorbildlich! Auch im Wii U Shop ist es mittlerweile erhältlich.

    Cosmophony passt am besten in das Genre "Shooter", in dem es gilt, sich mit Insektenartigen Reflexen durch die Level zu navigieren. Es geht zwar auch, aber doch weniger um schießen, denn es dient einzig dazu sich den Weg freizubahnen. Untermalt wird der grafische LSD-Trip von von einem - pardon für die Wortwahl - geilen und richtig fetten Drum 'n Bass-Soundtrack, der sich schnell ins Ohr setzt - und nicht so schnell wieder heraus geht. Dieser ist übrigens auch im XBOX Music-Store erhältlich!

    Ähnlich wie Super Polygon, Frederic oder auch Salvage geht es nur im Takt der Musik weiter, doch spielt Cosmophony in Puncto Schwierigkeit in einer ganz anderen Liga. Die Warnung im Store, dass das Spiel nur für erfahrerene Spieler designt wurde, sollte man ernst nehmen und sich eventuell einige Videos auf YouTube ansehen und so schauen, ob man sich dem gewachsen fühlt.




    Die Handlung Cosmophonys' ist schnell erzählt: Eine sterbende Göttin hat ungewollt das Universum zerstört, und nun liegt es an dem Spieler, sie zu besiegen und das Universum von Neuem zu errichten. Einen Preis für die Story verdient das Spiel selbstverständlich nicht, aber ich finde sie durchaus interessant, zumal sie in das grafisch-psychedelische Setting wunderbar hinein passt.

    Da die Geschichte eher Beiwerk ist, verlangt das Spiel die volle Aufmerksamkeit von einem. Eine Verschnaufpause?- gibt es nicht. Zu keinem Zeitpunkt. Fünf Level gilt es zu meistern, und man muss schon vom ersten Level an voll konzentriert sein, und den Hindernissen reflexartig ausweichen. Stirbt man, beginnt man das Level erneut von vorne. Da diese im Schnitt 2:30 Minuten lang sind und fast nur aus schweren Abschnitten bestehen, nagt einem das Sterben sehr am Nervenfell. Das Leveldesign mit seinen starken Kontrasten, wechselnden und abgefahrenen Hintergründen tut sein übriges, um sich an den Levels die Zähne auszubeißen.
    Glücklicherweise gibt es zu jedem Level auch einen Trainingsmodus, in dem man von Checkpoints aus jeden Abschnitt eines Levels üben kann. Mein bisheriger persönlicher Rekord im Trainingsmodus lag bei 152 Toden, um Level 4 zu meistern! Wohlgemerkt im Trainingsmodus - im richtigen Spiel bedeutet ein einziges Mal sterben das Aus. Deshalb an dieser Stelle noch einmal die Warnung des Herstellers: Cosmophony ist nichts für Ungeduldige und Unerfahrene, die schnelle Erfolge erwarten.

    Die Steuerung geht leicht und schnell von der Hand und reagiert präzise. Einen Vorteil sehe ich darin, dass das Spiel sowohl im Hoch- als auch Querformat gespielt werden kann. Je nach eigener Vorliebe.


    Ein Fazit zu Cosmophony zu fällen fällt mir schwer. Es ist kein Spiel, das man innerhalb weniger Tage am Stück durchspielt, sondern es will vielmehr erlernt werden. Es fordert Übung und Durchhaltevermögen, nur, um sich langsam aber stetig im Trainingsmodus zu verbessern. Dann, wenn man dort richtig gut ist, kann man sich an das eigentliche Level wagen - welches einen noch mehr fordert.

    Ich gebe fünf Sterne, da mein Nervenkostüm stark ist und ich die Herausforderung liebe. Wer es gemütlich-casual mag, für den ist Cosmophony vielleicht nicht die richtige Wahl.

    Also: Wer sich überlegen fühlen will wie Chuck Norris, für den ist Cosmophony genau das richtige!



    ___
    ____

    PS: Entschuldigt bitte, sollte ich etwas verkehrt gemacht haben! Mir ist das Forum noch fremd, und ich bin mit den Funktionen noch nicht vertraut. Gerne hätte ich meine Review auch als Kommentar in das Blog gestellt, bin aber zu "blöde" dazu. Ich weiß nicht, wie ich mich dort anmelden soll/kann? WordPress?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken [Angespielt] Cosmophony-level-2a.jpg   [Angespielt] Cosmophony-level-4.jpg  
    Geändert von Portalez (03.12.2014 um 23:12 Uhr)
    CTHTC haben Gast12345 sich bedankt.

  2. #2
    Gast12345
    Guest
    Hi Portalez!

    Schön, dass du jetzt hier bist! Danke für die interessante App-Review. Ich kannte das Spiel noch nicht, werde es jetzt aber mal ausprobieren.

    Falls du Lust hast ab und zu auf dem Blog zu posten, schreib mit eine PN oder Email und wir besprechen alles.

    Liebe Grüße,

    Königsstein

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
über uns

... WPVision.de ist Deine Community im Bereich Windows Phones und Windows Tablets.

Fragen, Probleme oder Sorgen? Einfach registrieren, Post schreiben und schon wird Dir geholfen.

Dein WPVision.de Team

Folgt uns auf...